Nadja Reichel – gestrandet in Leipzig

Nadja Reichel

Nadja Reichel

LeitungDisposition Leipzig

Nadja Reichel ist für viele unserer Mitarbeiter ein bekanntes Gesicht. Sie ist seit 6 Jahren ein Teil des Unternehmens und als Schnittstelle zwischen dem Kunden und  den Mitarbeitern der Kopf der Personaldisposition. In unserem Interview haben wir sie mal nach Dingen gefragt, die der ein oder andere vielleicht noch nicht über sie wusste:

1. Nadja, wo kommst Du her?

Nadja: Ich komme aus Bergen, auf Rügen.

2. Drei Worte, die Dich beschreiben?

Nadja: Ehrgeizig, zielstrebig und vor allem Anti-Pink 😉

3. Was geschah vor Heimann Personal & Events?

Nadja: Nach meinem Abitur in Stralsund bin ich nach Leipzig gezogen. Dort habe ich Soziologie, Anglistik und Kommunikations- & Medienwissenschaften studiert. Seitdem ich 16 bin arbeitete ich nebenbei in der Gastronomie. 2009 begann ich dann als Aushilfe für Heimann Personal  & Events zu arbeiten.

4. Unsere Bürogemeinschaft teilt sich in 2 Lager – Mettbrötchen oder Kuchen. Wo gehörst Du hin?

Nadja: Ich nehme das „oder“ 🙂

5. Was liest du gerade?

Nadja: „Die geheimen Worte“ von Rebecca Martin. Das ist ein generationsübergreifendes Drama. Generell liebe ich Dramen mit biografischem Hintergrund.

6. Was war Dein verrücktestes Erlebnis?

Nadja: Am wohl verrücktesten war mein erster Einsatz für Heimann Personal & Events in Basel. Dort fand ein Eventcatering statt. Man begann dort nicht einfach seinen Dienst, man wurde in eine andere Welt hineingestoßen. So viele neue Eindrücke. Das ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben.

7. Was machst Du bei Heimann Personal & Events?

Nadja: Ich bilde die Schnittstelle zwischen unseren Kunden und unseren Mitarbeitern. Bei mir landet sowohl Lob als auch Kritik von beiden Seiten. Meine Aufgabe ist es dann zu vermitteln. Dazu gehört auch das Verfassen des Dienstplanes und die ganze Organisation drum herum. Ein vielseitiger Job 🙂

8. Was magst Du an Deinem Job besonders?

Nadja: Die Abwechslung! Die Arbeit mit Menschen, die Charaktere der verschiedenen Kollegen, das Tagesgeschäft, das immer wieder  große und kleine Überraschungen bereit hält. Und der Wechsel zwischen der Arbeit am Schreibtisch und den Einsätzen draußen. 

9. Deine Zeichnung für uns:

 

Eine Sonnenblume von Nadja für uns

Eine Sonnenblume von Nadja für uns

 

Vielen Dank Nadja, für Dein offenes Interview und Deine Zeichnung!